Pfarrheim Bad Laer - Kalare - Katholische Kirche Bad Laer Remsede

Pfarrheim Bad Laer

Menschen brauchen Orte, um sich zu treffen

Das Pfarrheim ist Begegnungsstätte für die Menschen aus unseren Gemeinden – und darüber hinaus. Zahlreiche Gruppen, Vereine, Verbände und externe Gruppen nutzen die unterschiedlichen Räumlichkeiten (Gesamtfläche: 538 m2) – vom Saal mit Küche bis zu Gruppenräumen, vom Billardraum über den Schlagzeugraum bis zum Kinderreich der Spielgruppe „Die Kirchenmäuse“. Die Räume stehen allen offen, die Belegung erfolgt über das Pfarrbüro oder über den Belegungsplan auf der Homepage www.kalare.de.

Hier gelangen Sie zum Belegungsplan.

Ein Ort mit Geschichte

Das Pfarrheim ist Teil der historischen Kirchhofburg in Bad Laer und steht denkmalschutzrechtlich unter Ensembleschutz. Ein Ort mit Geschichte… Gegen Ende des 19 Jahrhunderts wurde der Kirchengemeinde ein Gebäude geschenkt, das an dieser Stelle stand: es war ein langgehegter Wunsch, dass Laer ein eigenes Krankenhaus gründen würde. Pfarrer Bartelsmann richtete das Krankenhaus mit 18 Betten ein, 1885 übernahmen drei Schwestern von Müritz die Pflege der Kranken. Rasch wurde das „alte Krankenhaus“ zu klein und schon 1902 wurde ein neues Krankenhaus gebaut (das heutige St. Maria-Elisabeth-Haus). 1954 wurde das Haus abgerissen und das heutige Pfarrheim gebaut. Schon 1957 kam eine andere Nutzung hinzu: hier wurde der erste Kindergarten in Bad Laer mit 60 Plätzen in drei Gruppen untergebracht. 1972 siedelte er in die neuerbaute Kindertagesstätte St. Josef am Schwalbenweg um. Aktuell befindet sich die Kirchengemeinde in den Planungen zu einer umfangreichen Sanierung und Neugestaltung.

Pfarr- und Jugendheim St. Josef
49196 Bad Laer
Bahnhofstr. 9

Bildergalerie