„Hab nur Mut, steh auf, er ruft dich“ - Alina Stephan wurde als Gemeindereferentin ausgesandt

Neun Frauen und ein Mann wurden 27. September 2021 in einem Gottesdienst von Bischof Franz-Josef Bode in den pastoralen Dienst des Bistums ausgesandt, u.a. auch unsere Gemeindeassistentin Alina Stephan. Bei strahlendem Sonnenschein stand der Gottesdienst im Osnabrücker Dom unter dem Leitwort: „Hab nur Mut, steh auf, er ruft dich.“ Die Dialogpredigt hielten dabei Bischof Bode und Ines Wallenhorst, die Mentorin für die Geistliche Ausbildung. Bischof Bode sagte: „Selten habe ich meinen Dienst in der Kirche als Priester und Bischof so herausfordernd erlebt, wie in dieser Zeit“, sagte er und dankte den Gesendeten, dass sie zusammen mit der Kirche unterwegs sind und trotzdem das Suchen und Fragen und das Stören und Irritieren nicht sein ließen. „Nur so werden wir in eine Kirche der Zukunft hineinwachsen“, so der Bischof. Die neuen hauptamtlichen Mitarbeiter in der Pastoral haben ihr Studium der Religionspädagogik oder Theologie abgeschlossen und eine dreijährige Assistenzzeit absolviert.

Alina Stephan (geb. Krüßel/27) stammt aus der Gemeinde St. Bonifatius in Hüven. Praktika führten sie in die Pfar­reiengemeinschaften Merzen und Bissendorf, den ersten Teil der Ausbildung zur Gemeindereferentin absolvierte sie in der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost, den zweiten in der Pfarreiengemeinschaft Bad Laer und Remsede, wo sie auch weiterhin arbeitet. Eigentlich habe sie im pharmazeutischen Bereich arbeiten wollen, sagt sie, doch während eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Marstall Clemenswerth reifte der Gedanke, einen sozialen Beruf zu ergreifen. Der enge Kontakt zu Menschen habe ebenso gelockt wie der religiöse Aspekt, „besonders das Wissen, dass Gott alle Menschen gleich liebt und sie so annimmt, wie sie sind. Ich mache jetzt die Freude an der Arbeit mit Menschen zu meinem Beruf.“